Trioliet B.V. – Solomix 3 New Edition Futtermischwagen

Trioliet B.V., Oldenzaal (NL): EuroTier 2018 – umfangreiche Ergänzung der Solomix 3 New Edition Baureihe. Neben dem Solomix 3 3000 und der X-Range werden nun weitere Maschinen mit 27, 30 und 34m³ der Baureihe hinzugefügt. Mit dieser neuen Serie konzentriert sich Trioliet auf die größeren europäischen Rindviehbetrieben ab ca. 180GV (z.B. 180 Milchkühe). Nicht selten sind das große Familienbetriebe die ihre gesamte Herde mit 1 bis 2 Mischungen am Tag schnell versorgen möchten. Trioliet nun das Programm um insgesamt 3 verschiedene Solomix 3-Modelle erweitert, um auch in älteren Ställen mit geringeren Durchfahrtsmaßen füttern zu können. Nach unten wird das Programm mit einem 27m³ Model abgerundet. Mit einem neuen 30m³ Mischwagen gibt es nun auch hier die von Trioliet bekannte L-Version. Der 34m³ steht für großes Ladevolumen und geringe Baubreite. Robert Liet, Geschäftsführer. Harry Kleverkamp, Export Manager.

Antriebsleistung für 34m³ zwischen 140PS & 160PS – Vorteile:
Dual-Flow-Mischprinzip: Durch die spezielle Form des Mischbehälters in Kombination mit den
patentierten asymmetrische Inserts wird das Futter sowohl vertikal als auch horizontal gemischt
Schnelleres Mischen mit weniger Energie
– Serienmäßig mit einem schaltbaren Reduziergetriebe mit Kühlsystem
– Breite des Wagens (2,54 m) für Straßentransport in Deutschland
– Standard mit 22 mm Long Life Mischschnecken für lange Lebensdauer
– 1000 RPM Antrieb – ein bewährter zuverlässiger Heavy-Duty-Antriebsstrang
– Erfüllt alle Anforderungen für den Europäischen Straßentransport
– Vier Einzelräder auf Tandempendelachse
– Kompakte Bauweise – günstige Überladehöhe – ideal für Milchviehalter mit niedrigen Ställen.

Über Trioliet:
Trioliet ist als Komplettanbieter von Fütterungsmaschinen für Viehhaltungsbetriebe einzigartig. Demnach werden im Moment 80% der Trioliet-Maschinen in über 50 Länder weltweit exportiert.
… read more – lmv-jobboerseManfred Lorenzen, Soest
Quelle: Trioliet B.V.

Von |2018-12-09T15:07:56+00:00Sonntag, 9. Dezember 2018|Presse|