Stellenanzeige: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) – B 36/19 (B 1.2) – Bergbau und Zertifizierung DR Kongo

Stellenausschreibung Nr. B 36/19 (B 1.2)
Kennwort: „Bergbau und Zertifizierung DR Kongo“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2020 als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter

Sie werden als Fachkraft im TZ-Projekt “Stärkung der Kontrolle im Rohstoffsektor der DR Kongo” mit Sitz in Kinshasa, Demokratische Republik Kongo, eingesetzt. Das Projekt unterstützt im Rahmen der deutsch-kongolesischen Entwicklungszusammenarbeit die technischen Dienste des kongolesischen Bergbauministeriums, Bergbau-Kooperativen, die lokale Zivilgesellschaft und Akteure der Rohstofflieferkette bei der Weiterentwicklung und Umsetzung von Standards und der Zertifizierung von verantwortungsvoller Bergbaupraxis im Kleinbergbau sowie der verbesserten Kontrolle und Sorgfaltspflicht in den assoziierten Lieferketten (Gold, Tantal, Zinn, Wolfram, Kupfer-Kobalt). Das Projekt wird von einem fünfköpfigen BGR-Projektteam sowie lokalen Ortskräften an verschiedenen Standorten in Kinshasa sowie im Ostkongo umgesetzt.

Aufgaben:

  • Beratung, Fortbildung und Unterstützung der technischen Dienste des kongolesischen Bergbauministeriums, relevanter Lieferkettenakteure (insbes. Bergbaukooperativen) sowie der Zivilgesellschaft bei der Weiterentwicklung und Umsetzung von Standards, Zertifizierung und Mineninspektionen. Damit ist teilweise Geländetätigkeit in den Abbaugebieten verbunden
  • Mitarbeit an der Entwicklung und Anwendung von geowissenschaftlichen Methoden zur verbesserten Kontrolle von Rohstofflieferketten im Kleinbergbau, inklusive der Nutzung fernerkundlicher Methoden
  • Mitgestaltung von Multi-Stakeholder Abstimmungsprozessen zu Zertifizierung, Standards und Mineninspektionen im Bergbausektor der DR Kongo
  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung und Verbreitung von Projektergebnissen
  • Organisation von Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Konferenzen

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) des Bergbauingenieurwesens, einer geowissenschaftlichen Fachrichtung, des Umwelt- oder Wirtschaftsingenieurwesens bzw. -wissenschaften, jeweils mit Rohstoffbezug
  • Gute Kenntnisse der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge bei der
    Rohstoffgewinnung
  • Kenntnisse in der Entwicklungszusammenarbeit im Rohstoffsektor
  • Interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes Kommunikationsvermögen
  • Gute Organisationsfähigkeit
  • Gute Deutsch-, Französisch- und Englischkenntnisse (Level C1)
  • Gruben- und Tropentauglichkeit

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrung im Bergbausektor in Entwicklungsländern erwünscht
  • Kenntnisse in der Bearbeitung und Auswertung fernerkundlicher Daten erwünscht
  • Kenntnisse im Umgang mit GIS Software, vorzugsweise QGIS, erwünscht

Nach einer Vorbereitungszeit in Hannover und bei Bedarf in der Akademie für Internationale Zusammenarbeit in Bonn-Röttgen werden SiePersoPer dauerhaft in Kinshasa, DR Kongo, eingesetzt. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes, zzgl. Auslandszuschlag.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 30.04.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 36/19 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausrei-chend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefoni-sche Auskünfte erteilt Frau Dr. Wilken unter der Telefonnummer 0511/643-2362.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschrei-bung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-04-11T07:53:55+00:00Donnerstag, 11. April 2019|Stellenangebote|