Stellenanzeige: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) – B 119/19 (B 1.5) – Biohydrometallurgy Laterites

Stellenausschreibung Nr. B 119/19 (B 1.5)
Kennwort: „Biohydrometallurgy Laterites“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum 01.01.2020 befristet bis zum 31.12.2023 als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Die folgenden Aufgaben dienen der Qualifizierung.

Aufgaben:
Forschungstätigkeit in einem Projekt zur Gewinnung von Metallen aus lateritischen Erzen in Brasilien mittels Metall-Biolaugung:

  • Konzeption und Durchführung von Biolaugungsversuchen zur Lösung von Wertmetallen (Kobalt, Nickel) aus Lateriten in Schüttelkolben, Perkolatoren und Bioreaktoren
  • Koordinierung der Arbeiten mit den Projektpartnern in Brasilien und im Hause
  • Fachliche Anleitung einer Labortechnikerin
  • Wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse
  • Präsentation und Publikation der Ergebnisse auf Statusseminaren, Fachtagungen und in Fachzeitschriften
  • Verfassen eines Drittmittelforschungsantrages

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Natur- oder Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt Geomikrobiologie oder (Bio)Hydrometallurgie
  • Publikationen in Fachzeitschriften (peer-reviewed)
  • Mehrjährige Erfahrung in (Bio)Hydrometallurgie
  • Erfahrung im Umgang mit Laugungsreaktoren
  • Erfahrung in Mikrobiologie
  • Bereitschaft zur Forschungstätigkeit in Brasilien
  • Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsvermögen, Eigeninitiative und Kreativität
  • Bereitschaft zum Besuch eines Deutschsprachkurses
  • Englischkenntnisse fließend (entsprechend Level B2 GeR)
  • Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsge-setz für die Laufzeit des Vertrages (bitte füllen Sie das Formular zur Abfrage von Vorzeiten aus und legen es Ihrer Bewerbung bei http://www.geozentrum-hannover.de/WZVG-Formular)

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Promotion
  • Deutschkenntnisse
  • Portugiesischkenntnisse

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher be-sonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 14.10.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 119/19 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Beckmann unter der Telefonnummer 0511/643-2053.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

 

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-10-01T17:34:45+00:00Dienstag, 1. Oktober 2019|Allgemein, Stellenangebote|