Stellenanzeige: wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) Ingenieurgeologie – B 59/19 (B 3.1) Geothermie-Tiefbohrung

Stellenausschreibung Nr. B 59/19 (B 3.1)
Kennwort: „Geothermie-Tiefbohrung“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zu sofort als

wissenschaftlichen Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterin Ingenieurgeologie

Aufgaben:

  • Planung, Aufsicht (nach BBergG) und operative Überwachung von bohrtechnischen Arbeiten an Geothermie-Tiefbohrungen (drilling, workover, completion,..) sowie von Bohrlochmessun-gen und hydraulischen Tests
  • Beratung und Mitarbeit bei der Planung und operativen Überwachung von bohrtechnischen Arbeiten im Rahmen der Technischen Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern
  • Auswertung und Dokumentation von technischen Arbeiten an den Bohrungen
  • Ausarbeitung von Betriebsplänen gemäß BBergG sowie Erstellung von behördlichen Antragsdokumenten
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Mitarbeit bei Vergabeverhandlungen
  • Überwachung und Dokumentation der Arbeitssicherheit auf den Bohrplätzen der BGR
  • Durchführung von Sicherheitsunterweisungen nach BVOT
  • Funktion als Aufsichtsperson nach BBergG
  • Aufsicht über die Bohrplatzinfrastruktur
  • Publikationen und Präsentation von Ergebnissen auf Fachtagungen und Workshops

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium einer ingenieurwissenschaftlichen oder geowissen-schaftlichen Fachrichtung mit ingenieurgeologischer Vertiefung
  • Erfahrungen in der Planung und Überwachung von Tiefbohrarbeiten oder von weiteren tech-nischen Arbeiten in Tiefbohrungen (completion, workover)
  • Erfahrungen zum Einsatz von Hochdruckpumpen oder von hydraulischer Ausrüstung an Tiefbohrungen
  • Kenntnisse über technische Bohrlochmessverfahren und deren Durchführung
  • Kenntnisse im Bergrecht sowie über rechtliche Vorschriften im Umfeld von Tiefbohrungen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu mehrtägigen Geländeeinsätzen sowie zur Wochenend- und Nachtarbeit (Arbeiten an ca. 5 Wochenenden und ca. 10 Nachtschichten pro Jahr)
  • Kurzfristige Einsatzbereitschaft auch an Wochenenden und nachts bei nicht voraussehbaren Ereignissen auf den Bohrungen
  • Organisations-, Koordinations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Strukturierte Arbeitsweise, Durchsetzungskraft sowie hohe Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum ziel- und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Level B2)
  • Führerschein Klasse B

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Technische oder sicherheitstechnische Zusatzqualifikationen für Arbeiten an Tiefbohrungen (IWCF-Lehrgänge, high pressure certificate)

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der berufli-chen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 08.07.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 59/19 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. von Goerne unter der Telefonnummer 0511/643-3101.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-06-17T18:00:01+00:00Montag, 17. Juni 2019|Stellenangebote|