Stellenanzeige: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter – B 129/18 (B 3.2) – Mikrostrukturelle Untersuchungen

Stellenausschreibung Nr. B 129/18 (B 3.2)
Kennwort: „Mikrostrukturelle Untersuchungen“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Aufgaben:

  • Wissenschaftliche mineralogisch-geochemische und mikrostrukturelle Untersuchungen von Ton-, Kristallin- und Salzgesteinen zur vergleichenden Bewertung ihrer Barriereeigenschaften
  • Analogstudien zu den Auswirkungen von Deformations- und Aufheizprozessen auf die Eigenschaften und die Integrität von deutschen Tonstein- und Kristallinvorkommen im Rahmen der Umsetzung des StandAG
  • Wissenschaftliche Auswertung von mineralogisch-petrographischen und mikrostrukturellen Untersuchungsergebnissen zur Zusammensetzung, Genese und zu den Eigenschaften deutscher Tonstein- und Kristallinvorkommen
  • Durchführung von Kartier- und Probenahmearbeiten in tonigen und Kristallingesteinen
  • Wissenschaftliche Begleitung und Interpretation von experimentellen geomechanischen und thermisch-hydraulisch-mechanischen Laboruntersuchungen
  • Lithologische Ansprache sowie gefügeanalytische und kluftstatistische Auswertungen von Aufschluss- bzw. Bohrkerndaten
  • Anfertigung wissenschaftlich-technischer Berichte und Gutachten, inkl. Dokumentation der Untersuchungsergebnisse

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium eines geowissenschaftlichen Studienganges (Master oder gleichwertig)
  • Umfangreiche Kenntnisse auf den Gebieten Petrographie, Mineralogie und Geochemie von Ton- und Kristallingesteinen
  • Praktische Erfahrungen in der geologischen Aufnahme und Beprobung von Bohrkernen und Gesteinsaufschlüssen
  • Erfahrungen in der mikroskopischen und mineralogisch-geochemischen Untersuchung von Tongesteinen
  • Kenntnisse in der petrographischen und strukturgeologischen Untersuchung von kristallin Gesteinen
  • Erfahrungen in mikrostrukturellen Untersuchungen von Gesteinen
  • Kenntnisse der regionalen Geologie Deutschlands und der Strukturgeologie
  • Kenntnisse der Geomechanik und geomechanischer Laboruntersuchungen
  • Eignung zur Arbeit untertage (Grubentauglichkeit)
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Ausgeprägtes Koordinations- und Organisationstalent, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Eigeninitiative und Kreativität
  • Kommunikationsfähigkeit sowie gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung moderner mineralogisch-geochemischer Untersuchungsverfahren (u. a. RDA, REM, Mikrosonde)
  • Erfahrung in der Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte
  • Kenntnisse und Erfahrungen über Methoden der geologischen und numerischen Modellierung
  • Erfahrungen in gefügeanalytischen Untersuchungen und kluftstatistischen Auswertungen

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher be-sonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Schwerbehinderte Menschen werden bei glei-cher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 30.01.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 129/18 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Hammer unter der Telefonnummer 0511/643-2449.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

 

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-01-22T20:11:30+00:00Mittwoch, 9. Januar 2019|Allgemein, Stellenangebote|