Stellenanzeige: Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) – B 126/19 (BAL) – EU-Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten – Büroassistenz

Stellenausschreibung Nr. B 126/19 (BAL)
Kennwort: „EU-Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten – Büroassistenz“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zu sofort mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis zum 31.03.2023 als

Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter

Aufgaben:
Die BGR hat die Funktion der Nationalen Behörde im Rahmen der EU-Verordnung zu Sorgfaltspflichten in Rohstofflieferketten übernommen. Dafür wird eine Büroassistenz mit folgenden Aufgaben gesucht:

  • Durchführung der Büroadministration und -kommunikation sowie administrative Vor- und Nachbereitungen von Terminen, Sitzungen und Workshops
  • Administrative Unterstützung bei den Prüfverfahren
  • Mitarbeit bei der Erfassung und Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Datenaufbereitung und -bereitstellung und Mitarbeit bei der Berichtserstellung
  • Pflege der Informationsplattform

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten / Fachangestellten für Bürokommunikation, erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder vergleich-barer öffentlicher Dienst-Beruf (bevorzugt)
    oder vergleichbare dreijährige kaufmännische Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Büroadministration
  • Vertiefte Kenntnisse in der Daten- und Informationsverwaltung, vorzugsweise mit Dokumentenmanagement- und Informationsmanagementsystemen
  • Souveräner Umgang mit den Produkten des MS-Office-Paketes
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • Gute Englischkenntnisse (Level B1)

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrung mit behördlichen Verwaltungsabläufen (Organisation und Beschaffung)

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 16.09.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 126/19 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Baier unter der Telefonnummer 0511/643-2069.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-09-12T08:40:28+00:00Donnerstag, 12. September 2019|Stellenangebote|