Stellenanzeige: technischen Mitarbeiter (m/w/d) – B 163/19 (B 2.1) – Bodenmineral-Analytik

Stellenausschreibung Nr. B 163/19 (B 2.1)
Kennwort: „Bodenmineral-Analytik“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet auf 18 Monate mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit als

technische Mitarbeiterin / technischen Mitarbeiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Differenzierte Probenvorbehandlung von Böden aus Experimenten zur Vorbereitung der Ab-trennung von Fraktionen < 2 μm
  • Abtrennung von Fraktionen < 2 μm und weiterer Subfraktionen
  • Präparation der gewonnenen Proben für die Röntgenbeugungsanalyse (Pulver und ebene Präparateträger)
  • Bedienung eines Röntgendiffraktometers
  •  Auswertung der Messungen
  •  Qualitätssicherung und Pflege der Daten in den Laborinformationssystemen des Geozent-rums (LIMS)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum chemisch-technischen-Assistentin/-en oder zur/zum Chemielaborantin/-ten oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Analyse von Feststoffen (Gesteine, Böden oder ähnliches)
  • Kenntnisse in der instrumentellen Analytik
  • Kenntnisse mit dem Officepaket (insbesondere Excel)
  • Fähigkeit zur Bearbeitung verschiedener, zeitlich zu schachtelnder Analyseverfahren in
    verschiedenen Räumen
  • Fähigkeit zu mehrstündigem Arbeiten im Stehen
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Berufserfahrungen in der instrumentellen Analytik

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 19.02.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 163/19 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.


Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Meyer unter der Telefonnummer 0511/643-3212.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

 

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2020-02-03T20:39:43+00:00Montag, 3. Februar 2020|Allgemein|