Stellenanzeige: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter – Labordatenbank LIMS und Handlungshilfe 4.0 – B 125/18 (B 1.5) – Labordatenbank LIMS

Stellenausschreibung Nr. B 125/18 (B 1.5)
Kennwort: „Labordatenbank LIMS“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt als

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter – Labordatenbank LIMS und Handlungshilfe 4.0

Die BGR führt als Grundlage ihrer Beratungstätigkeit eine Vielzahl wissenschaftlicher Forschungsprojekte durch und unterhält dazu einen umfangreichen Laborbetrieb mit Verfahren der Mineralogie, Geochemie, Isotopengeochemie, Bodenkunde, Hydrogeologie usw.

Der Durchlauf der in den Laboren analysierten Proben vom Probeneingang über die eingesetzten Methoden, die erzielten Ergebnisse und die herausgegebenen Analysenberichte werden gesteuert und dokumentiert durch ein Labor-Informations- und Management-System (LIMS).

Darüber hinaus führt die BGR die Handlungshilfe 4.0 (HH4.0) der Unfallversicherung Bund und Bahn ein. Dieses System wird zukünftig zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen hausweit eingesetzt.

Aufgaben:

  • Administration, Betreuung und Weiterentwicklung der Labordatenbank LIMS
  • Planung und Erstellung von neuen LIMS-Modulen
  • Administration und Betreuung weiterer Labor- und Projektdatenbestände
  • Zusammenführung von digitalisierten Datenbeständen mit der Datenbank LIMS
  • Weiterentwicklung der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle im Rahmen des LIMS
  • Planung und Erstellung von Projektdatenbanken
  • Beratung und Ausbildung von Personal in Bezug auf Datenhaltung
  • Einführung, Betreuung und Weiterentwicklung der Handlungshilfe 4.0 (HH4.0) der Unfallversicherung zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen des gesamten Hauses (Übernahme der Supervisorenfunktion)

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig), einer naturwissenschaftlich-technischen Fachrichtung, vorzugsweise mit geowissenschaftlicher Ausrichtung, oder der Fachrichtung Arbeitsschutz/Gesundheitsschutz,
    oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder vergleichbar
  • Kenntnisse in Datenbanksystemen z. B. MS-SQL Server oder Access
  • Kenntnisse in Programmiersprachen ( VisualStudio, VBA (Visual-Basic for Application, SQL, T-SQL (transactSQL), VB.Net (Visual Basic .NET), oder XML (Extensible Markup Language)
  • Sicherer Umgang mit Office Produkten, vorrangig der Programmierung in Access und Excel
  • Kenntnisse von Management Systemen (z. B. Fachinformationssysteme, Qualitätsmanagement und / oder Arbeitsschutz)
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Wissensvermittlung
  • Sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • Fähigkeit zu selbständigem und konzeptionellem Arbeiten
  • Grundverständnis wissenschaftlicher Arbeit sowie gutes technisches Verständnis
  • Kooperationsbereitschaft, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Erfahrung in Planung und Administration von Datenbanken, inkl. der Benutzeroberflächen
  • Programmiererfahrung
  • Praktische Erfahrungen mit Geländeeinsätzen
  • Breitgefächerte Praxiserfahrungen in der naturwissenschaftlich-technischen Laborarbeit und Messtechnik
  • Kenntnisse der Abläufe analytischer Laborbetriebe und in der Qualitätskontrolle von Messergebnissen
  • Fachkenntnisse in den Disziplinen Chemie, Physik, Biologie mit geowissenschaftlichen z. B. bodenkundlichem Hintergrund

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt je nach den fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 oder 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 01.02.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 125/18 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
– Personalreferat –
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Beckmann unter der Telefonnummer 0511/643-2053.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

 

Original-Stellenanzeige als PDF

Von |2019-01-11T14:53:16+00:00Freitag, 11. Januar 2019|Allgemein, Stellenangebote|