Oxidative Biogas-Entschwefelung mit Erdgasqualität

TUW – Technische Universität Wien, Wien: An der TUW – Technische Universität Wien – Institut für Verfahrenstechnik Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften, Projekt Virtuelles Biogas, wurde eine innovative Gasaufbereitungsanlage basierend auf einem Membrantrennverfahren errichtet, in Betrieb genommen, optimiert und für den Langzeitbetrieb bereit gemacht. Ziel war die effiziente Entfernung von Schwefelwasserstoff aus dem Biogas. Der Betriebsmitteleinsatz der Entschwefelungsverfahren stellt bei vielen Biogasanlagen einen wesentlichen Kostenfaktor dar. Wenn es gelingt, diese Kosten zu reduzieren, kann die Gesamtwirtschaftlichkeit einer Biogasanlage signifikant gesteigert werden. BiogasOxiSulf – Oxidative Biogas-Entschwefelung mit Erdgasqualität so Projektleiter Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Harasek. Das Projektziel war die Entwicklung eines effizienten und wirtschaftlichen Betriebs eines neuartigen Systems zur Entfernung von Schwefelwasserstoff aus Biogas auf Basis einer chemisch-oxidativen Wäsche mit Natronlauge und Wasserstoffperoxid.
Quelle: TUW-Wien

Durch dies Verfahren konnnte die Auslastung und Verfügbarkeit der Aufbereitungsanlage sowohl bei der Referenzanlage Bruck/Leitha als auch bei weiteren Anlagen signifikant gesteigert werden. Darüber hinaus ist bei Anwendung des entwickelten Systems auch eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems einer Biogasanlage darzustellen, da das neue Verfahren wesentliche wirtschaftliche und operative Vorteile besitzt, der Verbrauch an Chemikalien für andere Entschwefelungsverfahren signifikant reduziert werden kann, sowie die Gesamtanlagenverfügbarkeit gesteigert werden kann. Im Vorprojekt “Virtuelles Biogas” wurde der chemisch-oxidative Wäscher errichtet und in Betrieb genommen. Das abgeschlossene Projekt “BiogasOxiSulf” entwickelte einen wirtschaftlichen und effizienten Betrieb dieses Apparates und erhöhte signifikant die Verfügbarkeit der Gasaufbereitung und Netzeinspeisung an der Referenzanlage Bruck/Leitha. Die Erkenntnisse des Projektes sind auch auf andere Biogasanlagen umlegbar und ermöglichen dadurch wesentliche Verbesserungen in Betrieb und Verfügbarkeit sowie in der Wirtschaftlichkeit dieser Anlagen. … read more – lmv-jobboerse – lmv-presse – Manfred Lorenzen, Soest

Quelle: TUW-Wien

Von |2018-08-23T15:33:34+00:00Mittwoch, 22. August 2018|News|