Müthing – MU-ÖKOTOP für Landschafts- & Straßen-Randstreifenpflege – DemoPark 2019

MÜTHING GmbH & Co. KG, Soest: DemoPark 2019 Eisenach – die Fa. Müthing zeigte als Neuheit das “MU-Ökotop Landschaftspflegegerät”. “Die professionalle Pflegetechnik, kombiniet mit nachhaltigem Schutz für die Insekten und Kleinstlebewesen in Grünlandflächen und in den Randstreifen an Straßen und Böschngen, zur Schonung der Umwelt und Gesamtökologie, wird in der Bevölkerung und den Umweltverbänden lebhaft diskutiert. Das neue Landschaftspflegegeräte MU-Ökotop ermöglicht eine professionale Landschaftspflege unter dem Aspekt die Insekten und Kleinstlebewesen zu schützen. Bevor das Gras und die Pflanzen gemäht werden scheucht ein Insektenstriegel die Lebewesen auf,” so Christian Jungmann in Eisenach. Die Funktion: • die längeren Pflanzenrückstände schützen Reptilien und Kleinstiebewesen am Boden durch eine geringere Sogwirkung der “Y”-Messer • Arbeitshöhe von bis zu 11 cm • Bewahrung des Bodenlebens durch den Einsatz von Stützrädern statt Stützwalze für eine exakte Geräteführung über dem Boden • Aufscheuchen von hochsitzenden Lebewesen wie Fliegen, Libellen und Bienen durch einen optionalen “Insektenretter”.
Maschinenausstattungen: • Arbeitsbreite 1,20 m – 1,40 m – 1,60 m mit Anbauteilen für Kubota, John Deere, Iseki, Shibaura • Gewicht 201 – 252 kg • Höhenverstellbare Stützräder 360 Grad schwenkbar anstatt Stützwalze • Vorgebauter Insektenretter (Option).
Der Nutzen für die Umwelt: • Humusfördernd und erosionsmindernd durch verbleibende Biomasse auf der Fläche • die Bodenbedeckung in 11cm Höhe wirkt verdunstungshemmend und feuchtigkeitserhaltend – ein positiver Aspelkt für Bodenlebewesen • Schnellere Zersetzung und Freisetzung von Nährstoffen • gepflegte Fläche bei maximalem Erhalt der
lokalen Gesamtökologie. … read more – agrartechnik-jobs.delmv-jobboerseManfred Lorenzen, Soest
Quelle: MÜTHING GmbH & C o. KG

Von |2019-07-01T17:51:42+00:00Donnerstag, 27. Juni 2019|Presse|