Fraunhofer WKI – Recyclingprodukte aus Rotorblättern – Neue Dämm- und Baustoffe

Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Braunschweig: Fraunhofer WKI – Recyclingprodukte aus Rotorblättern – Neue Dämm- und Baustoffe. 27. – 31. Mai 2019 LIGNA 2019, Hannover, präsentiert das Fraunhofer-Institut für Holzforschung neue Wege der Materialwiederverwertung aus der Windkraftindustrie. Forscher des Fraunhofer WKI entwickeln innovative Recyclingtechniken zur Rückgewinnung von Balsaholz und Kunststoffschaum aus Windkraft-Rotorblättern. Daraus stellen sie neue, verbesserte Dämm- und Baustoffe her. Ein weiteres neues Produkt sind extrudierte Terrassendielen aus Wood-Polymer-Composites (WPC), die bisher aus Balsaholz nicht hergestellt wurden. Durch das Balsaholz sind die Dielen nicht nur leichter, sondern auch fester als die derzeit verfügbaren Standard-WPC-Terrassendielen. Am Stand des Fraunhofer WKI wird zudem ein neuartiger Holzschaum aus recyceltem Balsaholz ausgestellt.

»Ein Vorteil des neuen Recyclingverfahrens ist, dass Rotorblätter nicht wie bisher verbrannt werden und wertvolle Rohstoffe in großen Mengen verloren gehen, sondern dass sie als Rohstoffquelle für neue Produkte dienen«, führt Peter Meinlschmidt aus. . »Wir bieten mit unserem Recyclingansatz Lösungsmöglichkeiten für das Entsorgungsproblem und zeigen gleichzeitig innovative Einsatzmöglichkeiten für das gewonnene Balsaholz«, fasst Projektleiter Meinlschmidt zusammen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt über den Projektträger Jülich (PtJ). … read more – umwelttechnik-jobs.denew-energy-jobs.de lmv-jobboerseManfred Lorenzen, Soest
Quelle: Fraunhofer WKI

Von |2019-06-05T18:33:20+00:00Mittwoch, 5. Juni 2019|Presse|