Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 24/18 (B Z.1) - Kennwort: „SGL PE“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zu sofort eine/n

Volljuristin/-en - Sachgebietsleitung Personalentwicklung - B 24/18

Justiziariat / Rechtsabteilung

Rohstoffwirtschaft

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe - Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie - Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Im GEOZENTRUM Hannover arbeiten drei große geowissenschaftliche Einrichtungen Seite an Seite: die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie und das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik. Insgesamt beraten rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bundesministerien, nachgeordnete Behörden, EU, Wissenschaft und Industrie und die niedersächsische Landesregierung zu geowissenschaftlichen Fragestellungen. Die drei Organisationen des GeoZentrums werden von einer gemeinsamen Verwaltung betreut.

Im Personalreferat ist die Position eines/r Volljurist/in verbunden mit der Sachgebietsleitung für die Personalentwicklung zu besetzen.

Aufgaben:
 Erstellung von Grundsatzregelungen, Dienstvereinbarungen und ähnlichem im Bereich Per-sonal
 Juristische Prüfung von personalwirtschaftlichen Sachverhalten
 Konzeptionierung, Steuerung und Durchführung von Maßnahmen und Instrumenten der Personalentwicklung und der Gleichstellungsförderung
 Strategische Entwicklung und Leitung der Fortbildungsaktivitäten
 Aufbau, Umsetzung und Weiterentwicklung eines Demografiemanagements
 Weiterentwicklung des Gesundheitsmanagements
 Datenschutzangelegenheiten im Bereich Personal
 Erstellung, Beratung und Überwachung von Rahmenverträgen
 Begleitung von personalrechtlichen Gerichtsverfahren

Anforderungsprofil:
 Volljurist/in mit zwei abgeschlossenen juristischen Staatsexamina, davon eines mindestens mit "befriedigend"
 Fähigkeit zur sicheren Rechtsanwendung sowie ein gutes rechtliches Problembewusstsein
 Kenntnisse im Personalwesen/Personalentwicklung
 Praktische Erfahrung im Projektmanagement und/oder konzeptionellem Arbeiten
 Erfahrung in der Leitung von Mitarbeiter/innen und/oder Arbeitsgruppen
 Diversity- und Genderkompetenz
 Ausgeprägte Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit
 Hohe Sozialkompetenz und hohes persönliches Engagement
 Gestaltungswille, Pragmatismus und Lösungsorientierung
 Sicheres Auftreten, gutes Verhandlungsgeschick
 Organisationsfähigkeit, Initiative und Innovationsfähigkeit
 Versierter Umgang mit den Office-Produkten
 Gute Englischkenntnisse (Level B1), sehr gute Deutschkenntnisse

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Berufserfahrung in einer Verwaltungsbehörde
 Nachgewiesener Interessenschwerpunkt im Arbeitsrecht
 Kenntnisse im Personalvertretungsrecht sowie im Datenschutzrecht
 Erfahrungen im Demografiemanagement und/oder in der Gesundheitsförderung

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen, Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 20.04.2018 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 24/18 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Hiller unter der Telefonnummer 0511/643-2282.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.