Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 05/18 (B 3.5) - Kennwort: „DV-Arbeiten Endlagerung“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.08.2020 mit 60 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zZt. 23,4 Stunden) eine/n

Mitarbeiter/in in der Datenverarbeitung - B 05/18 DV-Arbeiten Endlagerung

IT/Informationstechnologie

Rohstoffwirtschaft

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe - Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie - Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Stilleweg 2
30655 Hannover

Es besteht die Option auf Erhöhung der Arbeitszeit und Verlängerung der Vertragslaufzeit.
Aufgaben:
 Systembetreuung von Hard- und Software im Windowsbereich sowie Anwenderbetreuung
 Tätigkeiten im Rahmen der Planung und Analyse von DV-Maßnahmen (z.B. Soft-/Hardware-Beschaffung) inkl. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
 Durchführung von Programmierarbeiten, Datenbankarbeiten und Mitentwicklung systemorientierter Programmbausteine
 Konsolidierung, Prüfung, Konvertierung sowie Dokumentation der Datenbasis numerischer Modellberechnungen
 Datensicherung und Archivierung der Daten und Programmversionen der verwendeten Software
 Programmtechnische Umsetzung der Endlagerprozesse des Projektmanagements, des Fachcontrollings und des Prozessmanagements in der BGR
 Durchführung von Aufgaben zur Meilenstein-, Sach- und Ressourcenplanung der Endlagerung mittels geeigneter Softwaretools
 Durchführung von Aufgaben zur fachlichen Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung von geeigneten Softwarewerkzeugen für die o.g. Aufgaben
 Erstellung von Berichten und Dokumentationen

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Studium (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. eine vergleichbare Qualifikation (z. B. Fachinformatiker/in (Anwendungsentwicklung, staatlich geprüfter Informatikassistent, mathematisch-technische/r Assistent/in)
 Kenntnisse im Bereich Systemadministration (MS Windows oder Unix)
 Kenntnisse der Betriebssysteme MS Windows, Linux oder Solaris
 Kenntnisse in einer Programmiersprache (z.B. JAVA, PHP, Fortran)
 Grundkenntnisse im Projektmanagement, im Fachcontrolling und im Prozessmanagement
 Sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse
 Gute mündliche und schriftliche Englischkenntnisse (vergleichbar B1)
 Bereitschaft, sich in neue Tätigkeitsfelder einzuarbeiten
 Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität, Selbstständigkeit, analytisches Denkvermögen und strukturierte Arbeitsweise

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderung:
 Kenntnisse bzw. Erfahrung in der Softwareentwicklung

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen, Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 26.02.2018 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 05/18 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Fahland unter der Telefonnummer 0511/643-2584.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.