Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 155/17 (B 2.3) - Kennwort: „Fachkraft GW-Management in Sambia / GW-Beratung CBLT (Tschad)“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2019 (mit 100 % regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit bis zum 30.06.2019, danach 50 % bis 31.12.2019) eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in -B 155/17 Fachkraft GW-Management in Sambia/GW-Berat. CBLT (Tscad

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe - Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie - Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Aufgaben:
Der/die Arbeitsplatzinhaber/in wird als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die BGR die Projekte "Grundwassermanagement in Sambia" und "Grundwasserberatung CBLT (Tschadseebeckenkommission)" im Rahmen der vom BMZ geförderten Technischen Zusammenarbeit mit Sambia bzw. der CBLT fachlich unterstützen.
In Sambia unterstützt die BGR die im Aufbau befindliche sambische nationale Wasserressourcenmanagement-Behörde (WARMA) und ihre untergeordneten dezentralen Institutionen, wie die neu entstehenden Kafue Catchment und Upper Kafue Sub-Catchment Councils, dabei, ihre Kernaufgaben in Bezug auf Grundwassermanagement eigenständig und ihrem Mandat entsprechend wahrzunehmen. In den Tschad unterstützt die BGR die CBLT, damit sie ihre satzungsgemäßen Aufgaben in Projekten mit grenzüberschreitender Wirkung kompetent wahrnimmt.
 Unterstützung bei der Installation und Monitoring eines Grundwassermessnetzes in den Pilotgebieten in Sambia und im Tschad sowie für das gesamte Tschadseebecken
 Durchführung von hydrogeologischen Geländeuntersuchungen (hydrochemische und hydroisotopische Probennahme)
 Interpretation von hydrogeochemischen und isotopenhydrologischen Daten in Bezug auf Grundwasser-Beschaffenheit, -Alter und –Fließverhältnisse
 Fachliche Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Grundwassermanagementplans für Pilotgebiete im Upper Kafue Einzugsgebiet
 Durchführung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Partnerinstitutionen in hydrogeologischen (Gelände-)Methoden
 Erstellung von Fachberichten, Publikationen und öffentlichkeitswirksamen Materialien

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Schwerpunkt Hydrogeologie
 Fundierte Kenntnisse in Hydrogeologie
 Gute Kenntnisse und berufliche Erfahrungen in quantitativen Methoden der Hydrogeologie und Hydrochemie
 Gute Kenntnisse in der Auswertung hydro-isotopischer Daten
 Erfahrung in der Planung und Durchführung hydrogeologischer Untersuchungen, im Einsatz hydrologischer Messinstrumente (z.B. Monitoring), in der Nutzung von GIS und Datenbanken und in der Interpretation von Messdaten
 Erfahrung in der Erstellung von Fachberichten und Publikationen
 Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 Fähigkeiten zu interdisziplinärer Teamarbeit und interkultureller Zusammenarbeit
 Gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
 Bereitschaft zu Auslandsaufenthalten

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Sehr gute französische Sprachkenntnisse (B2-Level)
 Auslandserfahrungen in Entwicklungsländern, möglichst in Afrika

Dienstort ist Hannover, regelmäßige Aufenthalte in den Projektgebieten in Sambia und im Tschad sind geplant. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 02.02.2018 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 155/17 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Houben unter der Telefonnummer 0511/643-2373.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.