Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 131/17 (B 2.3) - Kennwort: „Fachkraft Grundwassermanagement und –schutz Vietnam“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2019 ggf. mit Option auf Verlängerung eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in - B 131/17 „Fachkraft Grundwassermanagement und –schutz Vietnam“

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

BGR & LBEG & LIAG & DERA
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Der/die Arbeitsplatzinhaber/in wird als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die BGR das Projekt "Verbesserung des Grundwasserschutzes Vietnam" im Rahmen der Technischen Zusammenarbeit mit Vietnam fachlich ausgestalten und koordinieren. Das Projekt ist Teil des vom BMZ geförderten EZ-Programms "Integriertes Küstenzonenmanagement in der Mekong-Region, Vietnam" in Zusammenarbeit mit GIZ und KFW. Das BGR-Vorhaben unterstützt den Partner 'National Center for Water Resources Planning and Investigation (NAWAPI)' bei der Gestaltung einer kohärenten nationalen Politik zum Grundwasserschutz und zur Verbesserung der Grundwasserbewirtschaftung in den Küstenregionen des Mekong-Delta.

Aufgaben:
 Fachliche Planung, Koordination, Durchführung und Auswertung von hydrogeologischen Untersuchungen vor Ort in enger Zusammenarbeit mit dem Projektpartner NAWAPI
 Unterstützung und Beratung des Partners bei der Einführung eines integrierten Grundwassermanagements mit besonderem Bezug auf das Risiko von Salzwasserintrusionen durch Übernutzung in der Pilotregion (Mekong-Delta)
 Bewertung der Grundwassersituation und Entwicklung von Handlungsoptionen/Alternativen für die Trinkwasserversorgung
 Interpretation von hydrogeochemischen und isotopenhydrologischen Daten
 Darstellung und Beurteilung der Grundwasservorkommen im Pilotgebiet insbesondere bezüglich des Grundwasserpotentials, der Grundwasserneubildung und der Grundwasserqualität
 Entwicklung, Ausgestaltung und Umsetzung von Praxisrichtlinien zur Operationalisierung gesetzlicher Vorgaben zur Grundwassernutzung und zum Grundwasserschutz
 Ausarbeitung von Empfehlungen zum Design und Ausbau des Grundwassermonitorings und eines Datenbanksystems für das Pilotgebiet
 Erstellung von Kursmaterialien und Ausbildung von Partnerfachkräften in den Bereichen hydrogeologische Methoden und Interpretation von Messdaten
 Konzeption und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen und Umweltbildungsmaßnahmen zum Thema Grundwasserschutz
 Erstellung von Fachberichten und Publikationen und Präsentation der Ergebnisse
 Stellvertretung des Projektleiters

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Hydrologie, Geowissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Vertiefung in Hydrogeologie oder Hydrochemie
 Sehr gute Kenntnisse der Methoden in der Hydrogeologie / Hydrologie
 Sehr gute Kenntnisse in der Grundwasserbeschaffenheit und im Grundwassermonitoring
 Gute Kenntnisse in isotopenhydrologischen Anwendungen sowie in der Konzeption und Nutzung von GIS und Datenbanken
 Mehrjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung hydrogeologischer Untersuchungen, dem Einsatz hydrologischer Messinstrumente und in der Interpretation von Messdaten
 Praktische Erfahrung und nachgewiesene Beratungskompetenz im Bereich Grundwassermanagement und Grundwasserschutz
 Erfahrung in der Erstellung von Fachberichten und Publikationen
 Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 Fähigkeiten zu interdisziplinärer Teamarbeit und interkultureller Zusammenarbeit und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
 Tropentauglichkeit

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Kenntnisse der entwicklungspolitischen Grundsätze, Zusammenhänge, Planungs- und Steuerungsinstrumente
 Erfahrung in der Planung und Durchführung internationaler Projekte (z.B. F&E, TZ, o.ä.)
 Regionalerfahrung in Südostasien und/oder Vietnam
 Erfahrung bei der Untersuchung und Überwachung von Salzwasserintrusionen
 Erfahrung in Capacity Building

Nach einer Vorbereitungszeit in Hannover und Bad Honnef wird der/die Arbeitsplatzinhaber/in dauerhaft in Hanoi/Vietnam eingesetzt. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes, zzgl. Auslandsdienstbezüge.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 30.11.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 131/17 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Houben unter der Telefonnummer 0511/643-2373.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.