Stellenangebot

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (100 %)

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) ist ein national und international agierendes Forschungszentrum an der Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen. Das ATB betreibt Forschung mit dem Ziel, Grundlagen für nachhaltige bioökonomische Produktionssysteme zu schaffen. Dazu entwickelt und integriert das ATB neue Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als biobasierte Produkte und Energieträger – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Das ATB ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Für die Unterstützung der Ausarbeitung eines Vollantrages in der Ausschreibung „Agrarsysteme der Zukunft“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (100 %) für Agrarsysteme der Zukunft

Naturwissenschaftliche Forschung

Agrar

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam
Deutschland

Der Vollantrag entwickelt Strategien für Agrarsysteme der Zukunft mit einem Zeithorizont von etwa 50 Jahren. Durch Nutzung verschiedener Methoden der Zukunftsforschung und einer breiten Integration von Wissenschaftlern und Anwendern werden grundlegend neue Szenarien der Kreislaufwirtschaft im Sinne einer Nachhaltigen Intensivierung entwickelt. In der Ausarbeitung des Vollantrags arbeiten Sie eng mit dem Koordinator, Herrn Prof. Dr. Thomas Amon zusammen.

Ihr Aufgabengebiet
 Unterstützung bei der Ausarbeitung des Vollantrages in deutscher und englischer Sprache: Weiterentwicklung der Arbeitsinhalte gemäß der vorhandenen Ideenskizze, Ausarbeitung der Struktur des Gesamtvorhabens, Festlegung von Szenarien und Systemalternativen, Identifikation von Schlüsseltechnologien, Zeit-, Arbeits- und Finanzplanung, Entwicklung der Projektkoordination und des Managements
 Organisation von drei Projekt-Workshops
 Kommunikation mit den Projektpartnern, Koordination der Beiträge der Projektpartner

Unsere Erwartungen an Sie
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterabschluss) in Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften, Lebenswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften; Promotion wünschenswert
 Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement, insbesondere im interdisziplinären Netzwerkmanagement sowie Interesse für Interdisziplinarität
 Hohe Identifikation mit dem Thema „Agrarsysteme der Zukunft“
 Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Texte
 Erfahrung bei der Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen
 Hohe Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
 Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen
 eine interessante und vielseitige Tätigkeit an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen mit Bezug auf gesellschaftlich und wissenschaftlich hochrelevante Herausforderungen sowie
 die Möglichkeit, die Entwicklung von zukunftsweisenden Agrarsystemen aktiv mitzugestalten.

Die Vergütung erfolgt entsprechend den Vorkenntnissen und Leistungen nach E13 TV-L.

Die Stelle ist aufgrund der Laufzeit der Konzeptphase zunächst bis zum 28.02.2018 befristet mit der Option auf Verlängerung um bis zu drei Jahre und Erweiterung des Aufgabengebietes.

Auskünfte erhalten Sie von Prof. Dr. Thomas Amon, Leiter der Abteilung „Technik in der Tierhaltung“, (Tel.: 0331/5699-243, E-Mail: tamon@atb-potsdam.de) und im Internet unter www.atb-potsdam.de.

Wenn Sie sich mit Ihrem Wissen und Engagement in unsere interdisziplinäre Forschung einbringen wollen, dann bewerben Sie sich bitte bis zum 31.08.2017 unter Angabe der Kennzahl 2017-5-5 per E-Mail (möglichst ein pdf-Dokument) an karriere@atb-potsdam.de.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir besonders die Bewerbung qualifizierter Frauen sehr. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.