Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. L 32/17 (L 3.3) - Kennwort: „Vorsorgender Bodenschutz"

Das LANDESAMT FÜR BERGBAU, ENERGIE UND GEOLOGIE (LBEG) sucht zu sofort befristet bis zum 31.12.2018 eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in - L 32/17 „Vorsorgender Bodenschutz

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

BGR & LBEG & LIAG & DERA
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Aufgaben:
 Beratung und Stellungnahmen zu Fragen des vorsorgenden Bodenschutzes
 Beratung und Stellungnahmen zur Beurteilung von Bodenfunktionen bei raumbedeutsamen Planungsverfahren, z.B. überregionale Trassenplanungen
 Wahrnehmung anfallender Koordinationsaufgaben im Rahmen des Beteiligungsverfahrens des LBEG als Träger öffentlicher Belange
 Selbstständiges Verfassen von Stellungnahmen
 Erstellen von Präsentationen, Teilnahme an Erörterungsterminen
 Weiterentwicklung fachlicher Konzepte für den vorsorgenden Bodenschutz
 Kooperation mit anderen Fachbehörden

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Studium (Master oder gleichwertig) mit bodenkundlichem / geowissenschaftlichem Schwerpunkt
 Sehr gute Kenntnisse methodischer Ansätze im vorsorgenden Bodenschutz
 Sehr gute Kenntnisse im Bereich digitaler Informationssysteme und Datenbanken
 Erfahrungen mit landesplanerischen Vorgängen
 Gute Kenntnisse der regionalen Geologie und Bodenkunde Niedersachsens
 Gute Arbeitsorganisation und Belastbarkeit
 Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Kenntnisse in Verwaltungsabläufen
 Führerschein Klasse B

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen, Kommunikationssprache ist Deutsch. Das LBEG verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Männern begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Das LBEG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Personen, die in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Niedersachsen standen bzw. stehen, können nicht berücksichtigt werden.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 14.08.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer L 32/17 und des Kennwortes an das

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.lbeg.niedersachsen.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Schneider unter der Telefonnummer 0511/643-3593.

Die LBEG interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.