Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 75/17 (B 1.1) - Kennwort: „Entwicklung des internationalen Rohstoffhandels“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht zum 01.10.2017 befristet bis zum 30.09.2019 eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in - B 75/17 „Entwicklung des internationalen Rohstoffhandels“

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

BGR & LBEG & LIAG & DERA
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Aufgaben:
 Methodenentwicklung zur Analyse und Bewertung globaler Handelsregime im Rohstoffsektor
 Erhebung, Beschreibung und Interpretation aktueller rohstoffwirtschaftlicher Handelsdaten
 Analyse globaler Wertschöpfungsketten
 Detailanalysen zur Verschiebung von internationalen Wertschöpfungsketten für wichtige Rohstoffe und Länder/Regionen
 Erarbeitung eines Konzepts für einen „Supply Chain Atlas“
 Entwicklung von Szenarien zur mittel- und langfristigen Veränderungen globaler Handelswege
 Konzeption und Durchführung einer DERA-Veranstaltung zum Themenfeld "Internationaler Rohstoffhandel"

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Volkswirtschaft oder vergleichbare Fachrichtung
 Sehr gute Kenntnisse zu Außenwirtschaft, Freihandel und Zoll
 Vertiefte Kenntnisse im Bereich internationaler Handelspolitik
 Kenntnisse von globalen Wertschöpfungsketten
 Gute Kenntnisse der internationalen Rohstoffwirtschaft
 Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit Online-Datenbanken
 Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
 Sehr gute Englischkenntnisse
 Sehr gute Kenntnisse in MS-Office (v.a. Excel)
 Interessiert, motiviert, gute Auffassungsgabe
 Teamfähigkeit
 Sorgfältige Arbeitsweise

Dienstort ist Berlin. Die Eingruppierung erfolgt je nach den fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 oder 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen, Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Personen, die in einem Arbeitsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland standen bzw. stehen, können nicht berücksichtigt werden.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 17.07.2017 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 75/17 und des Kennwortes „Entwicklung des internationalen Rohstoffhandels“ an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Buchholz unter der Telefonnummer 030/36993-228.