Claas – LEXION 8000 und 7000 – Neue Hochleistungsmähdrescher mit bis 790 PS

CLAAS KGaA mbH / Claas Gruppe, Harsewinkel: CLAAS LEXION 8000 und 7000 setzten auf das neue Dreschwerk APS SYNFLOW HYBRID. Mit bis zu 790 PS/581 kW stoßen die neuen Modelle in eine neue Leistungsklasse vor. Das neue Herz: APS SYNFLOW HYBRID: APS SYNFLOW HYBRID in der Kombination von tangentialem Dreschwerk mit Vorbeschleunigertrommel und axialer Restkornabscheidung. Durchmesser der Dreschtrommel, 10 Schlagleisten, mit 755 mm. Größere Zuführtrommel mit 600 mm Durchmesser. Breite des Aggregats bei den 8000er Modellen 1.700 mm und bei 7000er-Modellen 1.420 mm. Zusammen mit einer Synchronisation der Trommeldrehzahlen ergibt sich ein gradliniger, schonender und kraftstoffsparender Gutfluss. JET STREAM Reinigung und neues Quantimeter: Die JET STREM Reinigung mit vergrößerter Siebfläche arbeitet mit sechs bzw. acht Turbinengebläsen. Eine doppelt belüftete erste Fallstufe bringt eine intensive Vorreinigung. Der lange Stromausgleichskanal führt zu einem hohen Winddruck an den Sieben. Siebe und Gebläse lassen sich elektrisch aus der Kabine verstellen. Mit 4D-Ausstattung gleicht das System Seitenneigungen bis zu 20 % aktiv aus.

Motoren jetzt mit DYNAMIC POWER: In den neuen LEXION Modellen 8000 und 7000 kommen nach dem CLAAS POWER SYSTEMS Konzept Motoren von MAN und Mercedes-Benz zum Einsatz. Sie leisten zwischen 790 PS/581 kW im LEXION 8900 und 408 PS/300 kW im LEXION 7400. Damit verfügt der LEXION 8900 im Vergleich zum LEXION 780 über eine Mehrleistung von 150 PS/110 kW. Die Abgasstufe V wird durch den Einsatz von Dieselpartikelfilter und SCR Katalysator erreicht.
DYNAMIC POWER: Jetzt auch im LEXION verfügbar und passt die Motorleistung flexibel an die Einsatzbedingungen an. Die Leistungskurve des Motors wird dabei flexibel in 10 Stufen verschoben. Mit REMOTE SERVICE erhält der Fahrer optimale und unmittelbare Unterstützung um Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten.

Kabine: Intuitive Bedienung und mehr Komfort: Das neue Kabinendesign des LEXION und ein klares Bedienkonzept mit CEBIS Terminal ermöglicht intuitives Arbeiten mit der Maschine. Über die CEBIS Touch Funktion, mit dem Dreh-Drückknopf des CEBIS Control Panels oder per Direktzugriff über die seitlichen Tasten in der Armlehne. Mit dem neuen C-MOTION Fahrhebel hat der Fahrer alle wichtigen Funktionen für Vorsatz und Überladeprozess ergonomisch in der Hand.

CEMOS AUTOMATIC -Präzise durch modernste Technik: CEMOS AUTOMATIC übernimmt auch im neuen LEXION automatisch die Maschineneinstellung für optimalen Durchsatz und beste Druschqualität. Neue Funktionen des LEXION, wie zum Beispiel die Dreschkorbklappe und die Dreschkorbleiste sind in das System integriert und damit ebenfalls automatisch gesteuert.
Zur neuen elektronischen Architektur gehört der FIELD SCANNER für die lasergesteuerte Lenkung.

Korntank und Auslaufrohr: Mit Korntankvolumen zwischen 18.000 und 10.000 Litern lassen sich die neuen LEXION 8000 und 7000 für alle Einsätze optimal ausrüsten.

TERRA TRAC: LEXION 8000 und 7000 – TERRA TRAC Laufwerk gefedert und 40 km/h Endgeschwindigkeit für höchste Bodenschonung und Komfort auf dem Feld sowie schnellen Transport verfügbar (nicht LEXION 7400). Alle Modellea.W. auch als Radversion.

Technische Motordaten:
LEXION 8900 TERRA TRAC – MAN D42 – 16.2 l                                – 790 PS 581 kW
LEXION 8800 TERRA TRAC – Mercedes Benz OM 473 LA – 15.6 l – 653 PS 480 kW
LEXION 8700 TERRA TRAC – Mercedes Benz OM 473 LA – 15.6 l – 585 PS 430 kW

LEXION 7700 TERRA TRAC – MAN D26 – 12.4l                                 – 549 PS 404 kW
LEXION 7600 TERRA TRAC – MAN D26 – 12.4l                                 – 507 PS 373 kW
LEXION 7600 TERRA TRAC – MAN D26 – 12.4l                                 – 507 PS 340 kW
LEXION 7400                           –   Mercedes Benz OM 470 LA – 10.7 l – 408 PS 300 kW
… read more – agrartechnik-jobs.de, lmv-jobboerse – Manfred Lorenzen, Soest
Quelle: CLAAS KGaA mbH / Claas Gruppe

Von |2019-08-10T09:26:20+00:00Samstag, 10. August 2019|Presse|