CLAAS eröffnet neues Test- und Versuchszentrum – Standort Harsewinkel

CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel: CLAAS hat am Standort Harsewinkel sein neues Test- und Versuchszentrum für die Entwicklung neuer Landmaschinen, März 2019, eröffnet. Gesellschafter, Konzernleitung, Mitarbeiter und Gäste aus der regionalen Politik feierten die Inbetriebnahme des Gebäudes, in das 15 Millionen Euro investiert wurden. 3,2 Millionen Euro davon flossen in die reine Prüftechnik. „Im Mai 2017 standen wir hier zusammen, um den Grundstein für das neue Test- und Versuchszentrum zu legen“, erinnerte Cathrina Claas-Mühlhäuser an den Baubeginn. „22 Monate später ist alles fertig und funktionsbereit. Dafür ganz herzlichen Dank an alle beteiligten Claasianer und an alle Dienstleister.“ Cathrina Claas-Mühlhäuser, Vorsitzende des Aufsichtsrates. „Die technischen Daten des Gebäudes sind beeindruckend“, sagt Dr. Thomas Barrelmeyer, der das Engineering aller Getreideerntemaschinen verantwortet. „Es verfügt beispielsweise über eine installierte Kühlleistung von 1200 kW. Das entspricht der installierten Heizleistung von 120 Einfamilienhäusern. Aber nicht nur die Technik ist uns wichtig. Auch für unsere Mitarbeiter sollte ein moderner Arbeitsplatz geschaffen werden.“ So sind auf den über 7.000 m² Gesamtnutzfläche auch moderne Büroräume für etwa 200 Mitarbeiter mit ansprechenden Kommunikationsbereichen entstanden.

Ein bautechnisches Superlativ ist der größte Prüfstand, auf dem unter anderem die bis zu 12 Meter langen Mähdrescherschneidwerke auf ihre Haltbarkeit getestet werden. „Sein Fundament wiegt 600 Tonnen, wurde vor Ort in einem Stück gegossen und wird durch eine Luftfederung getragen. Europaweit dürfte dies so ziemlich einmalig sein“, schätzt Oliver Westphal, der für das Test- und Versuchszentrum verantwortlich ist. … read more – agrartechnik-jobs.delmv-jobboerseManfred Lorenzen, Soest
Quelle: CLAAS KGaA mbH

Von |2019-04-22T12:15:35+00:00Montag, 22. April 2019|Presse|