Stellenangebot

Stellenausschreibung Nr. B 19/18 (B 2.2) - Kennwort: „BonaRes“

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht frühestmöglich befristet bis zum 31.08.2018 (ggf. mit der Option auf Verlängerung um 3 Jahre) eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in - B 19/18 BonaRes

Naturwissenschaftliche Forschung

Rohstoffwirtschaft

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe - Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie - Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik
Stilleweg 2
30655 Hannover
Deutschland

Aufgaben:
 Entwicklung eines Regionalisierungsverfahrens für Bodenfunktionsbewertungen, die am Einzelstandort modelliert wurden, auf der Grundlage von vorhandenen Bodenflächendaten mithilfe eines statistischen Ansatzes zur Ähnlichkeitsbewertung von Bodenprofilen
 Analyse der Datenstrukturen von Dauerfeldversuchen und Entwurf eines generischen Datenmodells in Anlehnung an internationale Bodendaten(-austausch-)formate
 Zusammenstellen und Formulieren von Regeln zur Kreuzvalidierung und Plausibilitätsprüfung von Bodendaten zur Implementation in einer digitalen Anwendung im Qualitätssicherungsprozess des BonaRes-Datenzentrums
 Bewertung und Empfehlung von Standards in der Beschreibung und Analyse von Böden, der Datenhaltung und -bereitstellung

Anforderungsprofil:
 Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Geowissenschaften, Geographie, Agrarwissenschaften oder vergleichbar mit Erfahrungen in Bodenkunde und Bodenforschung oder gleichwertigen Erfahrungen auch aus der beruflichen Praxis
 Vertieftes disziplinäres Fachwissen der Bodenkunde
 Vertiefte Kenntnisse von bodenkundlichen Informationssystemen
 Kenntnisse der Kodierung sowie der Qualitätssicherung von bodenkundlichen Dateninhalten
 Statistische Kenntnisse
 Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 Persönlich-soziale Kompetenzen zur erfolgreichen Mitarbeit im Team (gute Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreude, Kompromissfähigkeit)
 Fähigkeit zu analytischem Denken, Leistungsbereitschaft

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
 Kenntnisse und Erfahrung in der Erzeugung von Bodenflächendaten
 Kenntnisse von Standards der Datenerhebung und -verarbeitung (z.B. SQL)
 Kenntnisse von Standards für den Datenaustausch im internationalen Kontext (ISO, OGC) und Datenmodellierung (Universal Modelling Language)
 Vertiefte Kenntnisse und Erfahrung in der Arbeit mit explorativer und/oder multivariater Statistik

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt je nach den fachlichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 oder 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen, Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Die BGR ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 16.03.2018 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 19/18 und des Kennwortes an die

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Reichling unter der Telefonnummer 0511/643-2366.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.